Neuigkeiten

Die "Roten" zu Besuch bei den "Blauen"


24.03.2017 Vivien Schlaak

Am 24. März 2017 besuchten 11 Kameraden unserer Wehr das THW des OV Waldshut-Tiengen im Kaitle. In einem kurzweiligen Vortrag erklärten uns die Ortsbeauftragten Christian Hipp und Alexander Schmidt die Organisation, Aufbau und Einsatzgebiete des THW im Allgemeinen und speziell für den Standort im Kaitle vor. Anschließend durften wir noch die Räumlichkeiten, Fahrzeuge, Anhänger und Ausrüstungen genau unter die Lupe nehmen, dabei waren besonders der eigens umgebaute, 10 m hohe Lichtmast und die Schmutzwasserpumpen mit Förderleistungen von 5.000 bzw. 10.000 Liter/min die Highlights. Beim Umtrunk ließen die Kameraden beider Organisationen den Abend noch ausklingen. Vielen Dank an Christian und Alexander für den interessanten Abend und die kameradschaftliche Begegnung.

Zuletzt bearbeitet von Vivien Schlaak am 02.04.2017 00:16:30

Ausflug der Jugendfeuerwehr zum Schlittschuhlaufen


06.02.2017 Vivien Schlaak

Am vergangenen Montag fuhren die Mitglieder der Jugendfeuerwehr und drei ihrer Ausbilder zum Schlittschuhlaufen nach Bülach. Im dortigen Sportzentrum wagten sich die Kids mutig aufs Eis. Für manche war es das erste Mal, doch gemeinsam wurde fleißig geübt. Auch wenn der eine oder andere Sturz nicht zu vermeiden war, blieben die Teilnehmer bis auf ein paar blaue Flecken unverletzt. Nach einer kleinen Stärkung mit selbstgebackenem Kuchen waren sich aber alle einig, dass es großen Spaß gemacht hat und sicher nicht der letzte Ausflug dieser Art gewesen sein soll.

Jahreshock Feuerwehr Senioren


27.01.2017 Peter Amann

33 Kameraden der Altersmannschaft besuchten am Freitag, 17.01.2017 den traditionellen, jährlichen Hock im Gerätehaus in Dangstetten. Mit dabei waren auch Bürgermeister Manfred Weber und Gesamtkommandant Thomas Werner. Thomas Werner gab einen Rückblick auf das Jahr 2016 mit Informationen und Bildern zum neuen Gerätehaus im Gemeindezentrum und zum Brand in der Scheergasse in Dangstetten. Bürgermeister Manfred Weber informierte über aktuelle Ereignisse. Er begrüßte den zahlreichen Besuch zu den Anlässen der Alterskameraden. Vom Obmann gab es ebenfalls Rückblick und Ausblick auf die geplanten Aktivitäten für 2017. Kamerad Joachim Zippel hat uns ein altes Foto der Feuerwehr Dangstetten (von 1922 ??) überreicht, es wurde vom Dangstetter Bürger Martin Bielang gespendet. Das Verpflegungsteam hat uns wieder einmal mit einem sehr guten Nachtessen überrascht. Die erfreulicherweise gut besuchte Veranstaltung gab Gelegenheit für intensive Gespräche und nahm einen gemütlichen Verlauf.

Zuletzt bearbeitet von Joachim Zippel am 18.02.2017 10:53:29

Feuerwehr Senioren besichtigen Bucher Hydraulics in Grießen


21.11.2016 Peter Amann

Wir Kameraden der Altersabteilung haben uns gefragt: Was macht Bucher eigentlich in den neuen Produktionsgebäuden ? Die Antwort bekamen wir am Montag Abend, am 21.11.2016 bei der Werksbesichtigung in Klettgau Griesen. Wir wurden sehr freundlich von der Personalreferentin Britta Zölle begrüßt. Produktionsleiter Herr Söldner hat uns mit einer ausführlichen Präsentation informiert. Bei einem anschließenden Werks-Rundgang hatten wir Gelegenheit einen Einblick in die moderne Fertigung der Hydraulik Komponenten zu bekommen. Wir waren beeindruckt ! Und zum Abschluss konnten wir uns noch mit einem Imbiss stärken.

Bucher Hydraulics hat an mehreren Standorten 2000 Mitarbeiter und erwirtschaftet 460 Mio. Umsatz. Der gesamte Konzern erwirtschaftet 2.530 Mrd. Umsatz und beschäftigt 11000 Mitarbeiter Hierzu gehören:
Kuon Group Landmaschinen, Bucher Municipal Komunalfahrzeuge, Bucher Hydraulics Hydraulicsysteme, Bucher Emhart Glass Glasbehälterindustrie, Bucher Specials Einzelgeschäfte

Zuletzt bearbeitet von Peter Amann am 27.11.2016 11:32:13

Große Übung mit Schweizer Nachbarn


08.11.2016 Vivien Schlaak

Dienstag abend, 19.31 Uhr. Der Alarmempfänger piepst... Verkehrsunfall zwischen Dangstetten und Reckingen. Annahme war ein Unfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen, sechs verletzte und vermisste Personen. Die Abteilungen Dangstetten, Rheinheim und Kadelburg wurden von der Stützpunktfeuerwehr Bad Zurzach, deren Strassenrettung und der Sanität bei der Rettung der Verunfallten unterstützt. Insgesamt haben ca. 65 Kameraden und Kameradinnen an dieser Übung teilgenommen, bei der neben dem Einsatz von schwerem technischen Gerät auch die grenzüberschreitende Kommunikation und Abstimmung geübt wurde. Ein großer Dank geht dabei an Rolf Küpfer, Thomas Werner (FF Küssaberg) und Frank Hammelmann (FW Bad Zurzach), die sich zusammen das Übungsszenario ausgedacht haben.

Text: Vivien Schlaak, Bilder: Gerd Bercher

Zuletzt bearbeitet von Vivien Schlaak am 12.11.2016 20:30:43
© Freiwillige Feuerwehr Küssaberg 2011 - 2018